Druckreduzierer auf den Hutterer Böden geschult

Anlässlich der letzten Übung am 29.03.2018 wurde von den Mitgliedern der auf den Hutterer Böden stationierte Druckreduzierer besichtigt und einer Funktionsüberprüfung unterzogen. Auf Grund der schlechten Wasserversorgung auf den Hutterer Böden (max. 2 Hochbehälter mit je 60 Kubikmeter) im Ernstfall wurde seitens der Feuerwehr Hinterstoder vor ca. 10 Jahren in der Garage der Pistengeräte der Hinterstoder-Wurzeralm Seilbahnen ein Druckreduzierer sowie das benötigte Schlauchmaterial stationiert.

Im Ernstfall kann somit das Wasser aus den Leitungen der Beschneiungsanlage entnommen werden, und durch den Druckreduzierer kann der Druck sehr genau geregelt werden, und es kann somit auch kein Schaden bei den Gerätschaften der Feuerwehr entstehen.

Seien Sie der Erste der diesen Beitrag teilt!