Übung – Verkehrsunfall auf der Rodelbahn

Vor gleich mehrere Aufgaben wurden die Teilnehmer der Feuerwehrübung am 13.09.2019 gestellt. Einerseits mussten sie anhand der vorgegebenen Koordinaten die Einsatzstelle finden, und andererseits durften die Gruppenkommandanten nicht miteinander in Funkkontakt stehen.

Glücklicherweise konnte der Einsatzort jedoch relativ rasch ermittelt werden. Ein Fahrzeug war bei einer Fahrt auf der Rodelbahn in Hinterstoder von der Straße abgekommen.

Das Fahrzeug war auf der Seite zu liegen gekommen. Bei der Erkundung stellte der ersteintreffende Gruppenkommandant fest, dass der Fahrer massiv eingeklemmt ist.
Mittels der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges wurde das Fahrzeug gesichert. Danach wurden noch weitere Sicherungspunkte angebracht. In einem weiteren Schritt wurde das hydraulische Rettungsgerät in Stellung gebracht.


Nach erfolgter Dachabnahme beim Unfallfahrzeug, konnte die verletzte Person aus dem Fahrzeug gerettet werden.
Bei der vor Ort durchgeführten Nachbesprechung wurden einige Verbesserungsmöglichkeiten herausgearbeitet und besprochen.
Ein großes Dankeschön gilt dem Übungsverantwortlichen OLM Georg Neulinger für das Ausarbeiten und Vorbereiten der Übung.

Seien Sie der Erste der diesen Beitrag teilt!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen