Brandverdacht im Altstoffsammelzentrum Hinterstoder

„Brandverdacht im Altstoffsammelzentrum Hinterstoder mit mehreren vermissten Jugendlichen“ so lautete die Übungsannahme zu Übung der Feuerwehr Hinterstoder am 29.09.2016. Genau zu Übungsbeginn um 19 Uhr schrillte der Hausalarm der Feuerwehr und die Pager der Feuerwehrkameraden. Aufmerksame Bewohner des Ortes vermuteten durch die Vernebelung mittels Nebelmaschine einen wirklichen Brand und wählten richtigerweise den Notruf der Feuerwehr. Ein Dankeschön für diese Zivilcourage!

Nach Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort wurde ein Atemschutztrupp der Feuerwehr in das Gebäude zur Personensuche entsandt. Nach kurzer Zeit konnte bereit die erste Person gefunden und gerettet werden. Kurze Zeit darauf auch die beiden Weiteren.

Weiters galt es Gefährliche Stoffe durch den Atemschutztrupp zu identifizieren und gemeinsam mit der Atemschutzsammelstelle die weiteren Maßnahmen abzuklären.

Im Anschluss an die Personenrettung wurde das Gebäude mittels Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht.

Ein herzliches Dankeschön an den Bezirksabfallverband für die Möglichkeit das Objekt beüben zu dürfen und auch für die zur Verfügung gestellte Verpflegung.