Wanderweg mit PKW befahren – Fahrzeugbergung mit zwei Seilwinden

Ein älteres Ehepaar aus Hinterstoder wollte mit dem PKW wahrscheinlich auf Grund der derzeitigen Sperre der Stodertal – Landesstraße eine Abkürzung über den Flötzersteig (Wanderweg) nehmen. In einem sehr engen und abschüssigen Bereich des Weges dürfte sie der Mut verlassen haben und beim Retourfahren passierte das Missgeschick. Das Auto rutschte seitlich über den Weg hinaus. Die beiden Insassen blieben unverletzt jedoch war ein Weiterfahren nicht mehr möglich. So wurde die Feuerwehr telefonisch zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Mit der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges sowie der Seilwinde eines Landwirtes und viel Fingerspitzengefühl konnte das Fahrzeug ohne weitere Beschädigungen geborgen werden. Zum Abtransport durch eine Werkstätte wurde das Fahrzeug gesichert abgestellt.

„Glücklicherweise sind beiden an dieser Stelle abgerutscht, denn einige Meter weiter hätte das Unterfangen mit einem Fahrzeugabsturz fatal enden können“ ist sich Einsatzleiter OBI Siegfried Rohregger sicher.