Fahrzeug aus gefährlicher Schräglage geborgen – 21.02.2015

Am 21. Februar 2015 wurde die Feuerwehr Hinterstoder von der Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung auf die Hutterer Böden alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen bot sich Einsatzleiter OBI Siegfried Rohregger folgende Lage – ein Geländewagen war bei der Fahrt ins Tal von der Straße abgekommen und das Fahrzeug rutschte seitlich in der Graben. Um weiteren Schaden zu verhindern versuchte der Lenker mit seinem Körpergewicht das Fahrzeug bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte zu stabilisieren. Mittels Greifzug und Einbauseilwinde konnte das Fahrzeug rasch aus der misslichen Lage geborgen werden und der Lenker seine Fahrt fortsetzen. Die 16 Mann der Feuerwehr Hinterstoder konnten nach cirka 1 Stunde wieder einrücken und die Gerätschaften versorgen.