Vom vermuteten Brandeinsatz zur Fahrzeugbergung

Am 01.11.2022 wurden die Feuerwehren Hinterstoder und Vorderstoder um 11:31 Uhr zu einem Brand eins KFZ auf die Stodertal Landesstraße alarmiert.
IMG_0706

Kurz nach der Alarmierung rückte das erste Fahrzeug der Feuerwehr Hinterstoder zur angegebenen Adresse aus. Nach dem Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges an der Einsatzstelle konnte bereits Entwarnung gegeben werden.

Der vermutete Brand stellte sich als heiß gewordene Bremsen an der Hinterachse Fahrzeuges heraus. Somit konnten die meisten Einsatzkräfte den Einsatzort wieder verlassen.

Bei der Rückfahrt vom Einsatzort wurde die Mannschaft des Löschfahrzeuges von einem Passanten angesprochen das wenige hundert Meter vor dem letzten Einsatzort ein Fahrzeug mit der Hinterachse stecken geblieben ist.

Abermals machten sich die Einsatzkräfte auf, um nach dem Fahrzeug zu suchen. Im Bereich des Straßenkilometers 1.90 konnte dann folgende Ausgangslage vorgefunden werden.

Eine Fahrzeuglenkerin versuchte ihr Fahrzeug auf der Landesstraße bei einer Hauseinfahrt zu wenden, verfehlte jedoch diese. Das Fahrzeug saß auf einer kleinen Steinmauer auf und ragte zur Hälfte in die Landestraße.

Mit Hilfe eines Teleskopladers wurde das Fahrzeug rasch aus der misslichen Situation befreit und die Dame konnte den Feiertagsausflug fortsetzen.

Nach rund eineinhalb Stunden konnten die Feuerwehrleute wieder in die Einsatzzentrale einrücken.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Interessante Beiträge ...

Fahrzeugabsturz im Steilgelände

Am 18.10.2022 wurden die Feuerwehren Hinterstoder und Vorderstoder um 22:52 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Mautstraße Hinterstoder alarmiert.

Weiterlesen »