Realitätsnahe Übung der Atemschutzträger

„Zimmerbrand – keine Personen im Raum“ so lautete die Annahme zur Feuerwehrübung am 23.08.2018 der Feuerwehr Hinterstoder. Der Atemschutzwart der Feuerwehr Hinterstoder hat sich für einen Atemschutztrupp etwas Besonderes einfallen lassen.

Unter Zuhilfenahme von unzähligen Einwegpaletten hat er am Seilbahnparkplatz in Hinterstoder einen Parcours aufgebaut. In der Mitte des Raumes waren zusätzlich zwei Brandtassen vorzufinden. Mittels Einweg-Netzhauben welche über die Atemschutzmasken gestülpt wurden, konnte der dichte Rauch fast ident simuliert werden.

Atemschutzträger mit Netzhauben
Atemschutzträger mit Netzhauben


Die Aufgabe des Atemschutztrupps bestand darin sich zu den Brandherden vorzuarbeiten und diese zu löschen. Während der Suche wurde dem Trupp mitgeteilt, dass sich im Raum noch zwei Kanister mit brennbarem Inhalt befinden.

Betreten des Raumes durch die Atemschutzträger
Betreten des Raumes durch die Atemschutzträger

Während der Bergung der Kanister wurde zusätzlich das Signal für den allgemeinen Rückzug gegeben.

Es war eine sehr realitätsnahe Übung waren sich die Atemschutzträger einig. Weiters konnte der Umgang mit der Wärmebildkamera bei der Suche des Brandherdes geübt werden.

Seien Sie der Erste der diesen Beitrag teilt!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen