Brand eines landwirtschaftlichen Objektes beübt

„Brand landwirtschaftliches Objekt“ so lautete die gestrige Übungsalarmierung der der Kameraden der Feuerwehr Hinterstoder. Bereits während der Anfahrt ließ der Übungseinsatzleiter BI Peter Schoisswohl jun. einen Atemschutztrupp zur Personensuche ausrüsten. Beim Übungsobjekt angekommen drang bereits dichter Rauch aus dem Dach. Während der Atemschutztrupp mit der Personensuche begann, wurde die Einsatzleitstelle sowie die weitere Wasserversorgung für die Einsatzstelle errichtet. Der dichte Rauch und die nicht bekannten Gegebenheiten machten die Personensuche nicht einfacher. Jedoch konnte Atemschutztrupp die Personen finden und aus dem brennenden Gebäude retten. Die Trupp wurde mittels Hochleistungslüfter unterstützt. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Das Resümee eines Atemschutzträgers – „Gute Vorbereitung in ruhigen Zeiten ist eine gute Grundlage für den Ernstfall.“

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen