Wespen

Die Wespen haben derzeit wieder Hochsaison. Wir möchte Ihnen daher einige Informationen geben. Sollten Sie ein Problem (z.B bei Allergien, Kleinkindern) mit diesen Tieren haben, so rufen Sie bitte bei uns an und wir werden Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer:

Kommandant HBI Helmut Kniewasser (+43/664/4010126)

Anbei einige Infos:

Wespen

Jetzt ist die Zeit, in der die Wespen schon einige große Nester gebaut haben (ca. handballgroß). Seien Sie bitte vorsichtig bei diesen Nestern. Wespen zählen zu den eher aggressiven Tieren und sind nicht menschenscheu. Ganz im Gegenteil. Sie fliegen in die Wohnungen und setzen sich auf Speisen und Getränke. Sollten Sie ein Nest haben und fühlen sich dadurch gestört oder gefährdet, so rufen Sie bitte die oben genannte Telefonnummer an.

Bienen

Bienen sind eher seltener in Gärten, Balkonen oder Terrassen zu finden. Meist fallen sie dadurch auf, dass eine große Bienentraube auf einem Baum hängt. Dies ist ein typisches Zeichen, dass eine Königin ausgeflogen ist und ihr Volk mit ihr gezogen ist. Diese Trauben hängen fast immer nur kurze Zeit auf dem selben Platz (ca 2-4 Stunden). Danach zieht die Königin mir ihrem Volk weiter. Nur äußerst selten sind diese Bienen angriffslustig und stechen Personen. Fühlen Sie sich aber gefährdet oder haben Sie eine stark Allergie, so informieren Sie uns bitte umgehenst. Wir werden dann die nötigen Schritte in die Wege leiten.

Hornissen

Sie zählen zu den artgeschützten Tieren und dürfen nicht getötet werden. Hornissen haben zu unrecht einen sehr gefährlichen Ruf. Sie sind von den bereits genannten Insekten jene Tiere, deren Gift am schwächsten ist. Hornissen fressen pro Tag ca. 1/2 kg Insekten und sind daher mehr nützlich als gefährlich. Hier zählt eine Regel die bei fast allen Tieren gilt. Solange man sie in Ruhe lässt, werden sie auch den Menschen nichts tun. Fühlen Sie sich aber gefährdet oder haben Sie starke allergische Reaktionen auf Insektenstiche, so rufen Sie uns bitte umgehestens an und wir werden das Nest schonend entfernen und an einem anderen Platz wieder aufhängen.