Feuerwehreinsatz nach missglückten Ausweichmanöver

Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Stodertal-Landesstraße L552 Höhe Hochseilgarten wurde die Feuerwehr Hinterstoder am Abend des 24.10.2016 alarmiert.
Ein Fahrzeuglenker war nach einem Ausweichmanöver von der Straße abgekommen und bei der Bushaltestelle im angrenzenden Graben zum Stehen gekommen.
Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Erstversorgung des Lenkers bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes vorzunehmen. Weiters wurde nach der Unfallaufnahme durch die Polizei das Fahrzeug mittels Seilwinde aus dem Straßengraben geborgen und danach durch einen Abschleppdienst abgeholt. Das zweite Fahrzeug wurde von einem weiteren Abschleppunternehmen abgeholt. Ausgetretene Betriebsstoffe wurden gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach ca. eineinhalb Stunden konnten die 19 Mann/Frau der Feuerwehr Hinterstoder wieder einrücken.